Skip to main content

Dubai – ein traumhaftes Winter-Reiseziel in den Vereinigten Arabische Emiraten

Dubai, die berühmt, berüchtigte Stadt in den Vereinigten Arabische Emiraten, ist für viele ein Lebenstraum, dort einmal Urlaub zu machen, und so war es das für mich auch etliche Jahre. Im November 2017 wurde der Traum vom Urlaub in Dubai dann Wirklichkeit, ich begab mich auf die Reise in eine mir völlig fremde Welt, die aber zu jeder Zeit etwas Vertrautes hatte. Ich habe viele interessante Orte kennen gelernt, bin mit Menschen in Kontakt getreten, die ich so vorher nicht erwartet hätte und habe eine der schönsten Zeiten meines Lebens bis jetzt erlebt. Mit dem Folgenden Reisebericht möchte ich dich an meinen Erfahrungen teilhaben lassen, ich möchte dir erzählen, warum Dubai seinen Ruf wert ist und vielleicht findest du hier auch dein nächstes Urlaubsziel.

Bevor du dich auf den Weg machst, empfehle ich dir auf jeden Fall, eines: Informationen sammeln. Mir hat hier der Lonely Planet Dubai Reiseführer sehr weitergeholfen. Aber auch Germans Reiseinfos (hier im Blog) haben mir sehr weitergeholfen – er hat unter anderem auch eine Packliste für Dubai erstellt. Nicht nur, dass du dich in eine völlig fremde Kultur begibst, in der unsere alltäglichen Manieren oftmals als unhöflich eingestuft werden, sondern schon die Reise dorthin kann dich vor Probleme stellen, wenn du nicht ausreichende informiert bist. Für Flüge gibt es einen relativ einfachen Trick um etwas günstiger davon zu kommen: Nutze Preisvergleichsseiten – die besten Erfahrungen habe ich mit SkyScanner gemacht. Wenn du dich dann mit der Kultur, den Umgangsformen und deinem Reiseplan vertraut gemacht hast, kann es auch schon losgehen, und du fliegst etwa 9 Stunden bis zu deinem Ziel.

Dubai – zwischen Prunk und Wüste

Ich verspreche dir, du wirst die ersten paar Blicke und Eindrücke von Dubai die du bekommst, so schnell nicht wieder vergessen. Solch einen Reichtum, solch eine Architektur und solch einen Prunk kenne ich nicht einmal von New York. Du musst dir vorstellen, du fährst vom Flughafen das erste Mal auf der ‚Sheikh Zayed Road‚, der Hauptverkehrsstraße, direkt in die Stadt, siehst auf den Seiten noch die Wüste und die Dünen, und auf einmal eröffnet sich dir eine Skyline, strahlend in den schönsten Farben und Formen, wie du sie dir nicht schöner vorstellen kannst. Dubais Anblick ist einfach einzigartig und ließ mich sofort in die Stadt verlieben. In den nächsten Tagen habe ich alle Sehenswürdigkeiten in Dubai besucht, die man als Tourist gesehen haben sollte und die bei uns durchaus über einen hohen Bekanntheitsgrad verfügen. An erster Stelle steht hier natürlich Burj Khalifa, benannt nach dem amtierenden Präsidenten. Ich empfehle dir, bis ganz oben auf die At The Top Sky Aussichtsplattform zu fahren, denn von dort bekommst du den schönsten Blick über die Stadt und die Stadtteile, auf die ich im nächsten Abschnitt auch noch weiter eingehen werden. German hat hier übrigens einen lesenswerten Artikel zum Filmen und Fotografieren auf dem At The Top Sky verfasst! Mindestens

genauso sehenswert in Dubai ist der Burj al Arab sowie die Dubai Mall, ein gigantisches Einkaufszentrum. Darüber hinaus, und das kann ich dir nur wärmsten empfehlen, habe ich eine 4 Stündige Kameltour in die umliegende Wüste gemacht. Man reitet selbst auf dem Kabel, geführt von einem Einheimischen,

und bekommt die Wüstengegebenheiten mit den passenden Informationen. Vorher hatte ich so etwas noch nie gemacht, es war einfach fantastisch und auf jeden Fall empfehlenswert. Es

 

gibt noch viele weitere Unternehmungen in Dubai die du dir nach deinen Wünschen zusammenstellen kannst!

Die vereinigten arabischen Emirate

dubai UAE skyscrapersObwohl es Mitten in Dubai unglaublich viel zu sehen gibt, lohnt es sich auf jeden Fall, auch einen Blick auf

die Umgebung von Dubai mit den ganzen schönen, meist auch kleinen Stadtteilen zu werfen. Wenn du während deines Urlaubes Grünflächen vermisst, empfehle ich dir die Stadt Al Ain. Sie liegt knapp 150 km entfernt und weiß durch die unzähligen botanischen Gärten zu begeistern. Die Größe kommt natürlich nicht an Dubai ran, was aber nicht heißt, dass Al Ain weniger interessant ist, ganz im Gegenteil. Des Weiteren habe ich mich für einen ganzen Tag nach Musandam begeben. Auch wenn es so gar nicht an den Rest der vereinigten arabischen Emiraten erinnert hat, so hat es mir doch sehr gefallen. Ich weiß nicht, ob es nur mir so erging, doch mit den ganzen kleinen Fischerhütten und den schönen Seen hat mich Musandam die ganze Zeit an meinen vergangenen Norwegen Urlaub erinnert. Wenn du ein bisschen nordisches Flair in Mitten der Wüste suchst, ist Musandam genau das Richtige für dich. Zu guter Letzt ist es auch einfach mal schön, einen Tag in Mitten von Dubai zu entspannen, etwas Schönes Essen zu gehen, am Abend draußen zu sitzen und einen sehr leckeren Tee aus der Region zu genießen.

Ich hoffe nun, dass du wegen meines Reiseberichts genauso viel Begeisterung für Dubai empfindest wie ich und vielleicht ist es ja genau die richtige Stadt für deinen nächsten Urlaub. Wir haben hier noch einige Informationen für deinen Dubai-Urlaub zusammengestellt:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.