Skip to main content

Urlaub in Goa – Zeit für exotische Träume

Du hast das hiesige graue Wetter satt und träumst davon deine Zehen in weichen Strandsand zu graben und das Rauschen des Meeres zu hören? Wie wäre es mit einem Backpacking Urlaub in Goa? Suche deine wichtigsten Gegenstände zusammen (hier gibt es meine Packliste für drei Wochen Thailand) und mach dich auf die Reise ins Paradies. Viel Gepäck wirst du gar nicht benötigen, denn die Einwohner des kleinsten Bundesstaates in Indien sind für ihre offene, freundliche Wesensart bekannt. Einzig die Kommunikation könnte dir ein paar Schwierigkeiten bereiten, da in Goa vor allem Konkani, Hindi und Englisch gesprochen werden, wobei letzteres nicht allerorts beherrscht wird. Dennoch gilt der Bundesstaat an der Westküste Indiens als Touristikmagnet und zieht vor allem in der Hauptreisezeit von November bis März hunderte Urlauber aus der östlichen Welt an. Wenn auch du einen Backpacking Urlaub planst, solltest du die Sommermonate hingegen meiden. Dann bestimmt nämlich kräftiger Monsunregen den Alltag. Zur Saison erwarten dich jedoch traumhafte, von Kokospalmen gesäumte Strände und ein heißes, exotisches Klima. Verwerfe die Vorurteile, die dir vielleicht in den Sinn kommen, wenn du an Indien denkst. Von der Überbevölkerung und zum Teil schmutzigen Straßen bist du in Goa weit entfernt. Hier sind die Einwohner vornehmlich wohlhabend, eben von der Landwirtschaft und besitzen eine gut ausgebaute Infrastruktur. Auf deiner Reise kannst du dich also voll und ganz auf Palmenstrände wie aus dem Bilderbuch freuen. Ach ja, der traditionelle zubereitete Fisch ist in Indien auch vorzüglich.

Interessante Städte in Goa

Auf einer Reise in asiatische Länder wirst du einer ganz anderen Weltanschauung begegnen. Ich kann dir nur empfehlen, dich näher mit der Kultur vertraut zu machen. Doch zunächst einmal werden dir manche Bauten in den Großstädten Goas sehr europäisch erscheinen. Vor allem Portugal hat den Bundesstaat während der Kolonialzeit sehr geprägt. Um die unberührten Schätze Goas zu entdecken, ist ein Trip nach Ponda ratsam. Vor allem in dem Ort Bandora hast du hier die Möglichkeit, erhaltene Tempel und Moscheen besichtigen, welche den portugiesischen Eroberern nicht zum Opfer gefallen sind. Das Stadtbild spiegelt noch immer die Kultur der Hindi wider.
Ein ganz anderes Bild erwartet dich in Vasco da Gama. Die Stadt gilt als wichtiges Handelszentrum und verfügt über einen zentralen Flughafen. Falls du deine Backpacking Tour nach deinem Goa Aufenthalt also fortsetzen möchtest, gelangst du von hier aus in weitere Länder. Alternativ nutzt du die Schiffsanbindungen des bekannten Hafens Mormugao.
Ein absolutes Muss ist jedoch der Besuch in der Hauptstadt Panaji. Die zahlreichen Bauwerke und Kathedralen geben wunderschöne Fotomotive ab. Allen voran der Bischofspalast, welcher eindrucksvoll auf dem Altinho-Hügel steht. Reise in die Vergangenheit, indem du dir die Höhlen von Arvalem aus dem 4. Jahrhundert nach Christi ansiehst. Kulinarische Leckerbissen sowie das ein oder andere Schnäppchen findest du auf der Mahatma Ghnadi Road oder dem Stadt-Markt. Ein tolles Souvenir ist der berühmte Cashew-Schnaps „Feni“, der hier angeboten wird.
Aber auch Alt-Goa ist ein sehenswertes Ausflugsziel. Die Stadt gilt aufgrund ihrer vielen christlichen Bauten als beliebte Pilgerstätte. Bei Regenwetter lohnt sich ein Besuch im Wachsfigurenkabinett.
Wenn du den Trubel und das bunte Treiben liebst, darfst du auf keinen Fall verpassen, wie die Einwohner Goas das Neue Jahr begrüßen oder Karneval feiern.

Exotische Traumstrände und Tipps für Naturliebhaber

Einmal alle Alltagssorgen vergessen und die warme Sonne genießen, während die Wellen an den weißen Strand rollen. Vor dieser Kulisse lässt sich im Schatten der Palmen selbst das schwüle Klima Goas aushalten. Romantische Stunden erlebst du an den Sandstränden von Palolem und Betul, da sich die Touristik hier vergleichsweise wenig ausgebreitet hat. Möchtest du lieber Cocktails genießen und in Bars und Strandhütten bis in die frühen Morgenstunden feiern, bist du in Colva, Calangute oder Candolim gut aufgehoben. Vorzugsweise sind die Unterkünfte und Hotels hier unmittelbar vor Ort. Weiterhin empfehle ich dir den Anjuna Beach,

welcher sich in einer Felsenbucht befindet. Auf dem Flohmarkt, der hier veranstaltet wird, kommt die alte Hippie-Kultur wieder ans Tageslicht. Zu Weihnachten und Neujahr werden hier bunte Strandfeste gefeiert.
Um etwas Abwechslung in deinen Urlaub zu bringen, lege ich der den BhagwanMahavir Nationalpark ans Herz. Wilde Tiere aus nächster Nähe zu erleben, ist wirklich eine unvergessliche Erfahrung. Atemberaubend ist auch der Dudhsagar-Wasserfall.

Andere Asien-Reiseziele im Winter

Neben Goa gibt es jede Menge anderer Reiseziele während des deutschen Winters. Ich habe diese in meinem Blog für dich zusammengefasst! Warst du schon in Goa? Lass mir doch einen Kommentar da, würde mich freuen!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.